Xorg 1.8 bekommt ein Verzeichnis xorg.conf.d / HAL wird aus Squeeze, Ubuntu, Archlinux und Fedora entfernt

Derzeit befindet sich die Linuxwelt wieder stärker im Umbruch als sonst.

Xorg 1.8

Der Xorg-Server 1.8 der am 31.03.10 erscheinen soll, hat keine Abhängigkeit mehr von HAL, deswegen werden erkannte Geräte, Konfigurationen etc. im neuen Verzeichnis /etc/X11/xorg.conf.d/ gespeichert. So wie ich den Artikel von Phoronix zu xorg.conf.d verstehe, können Änderungen in Zukunft entweder direkt unter xorg.conf.d vorgenommen werden oder ganz traditionell in der xorg.conf. Mal gucken wie das funktioniert, da bin ich schon sehr neugierig :)

Im englischen Archlinux-Forum gibt es auch schon Threads dazu.

HAL Entfernung

Da Xorg 1.8 und Gnome 2.30 kein installiertes bzw. aktiviertes HAL voraussetzen, haben sich die Debianentwickler dazu entschlossen HAL aus Squeeze zu entfernen.

Bei Fedora gibt es auch schon einen Wikieintrag zur Entfernung von HAL, auch Ubuntu entfernt HAL, ebenso wie Archlinux.

HALs Aufgaben werden auf:

It is now obsoleted by udisks (né DeviceKit-disks) and upower (né DeviceKit-power), as well as libudev (udev) for device discovery.

verteilt.

Gefunden via Debianforum / Zusammenfassung von KBDCALLS

About these ads
    • Nödel
    • 9. März 2010

    [...] stärker im Umbruch ALS sonst. ALS!!! Ahhhhhhhhhhhhhh!
    :D

    • Wie würde der “Kaiser” sagen: Ja gut ähhhhh ;)
      Danke für die kleine Grammatikstunde :)

  1. Sicher dass es entfernt wird? So wie ich das sehe, kann es aktuell noch nicht mal aus Fedora entfernt werden. Siehe: https://fedoraproject.org/wiki/DeviceKit_versus_SolidHAL

    Ich wage zu bezweifeln, dass die KDE Paketierer bei Debian es hinnehmen würden, dass HAL entfernt wird, wenn es keinen angemessenen Ersatz gibt.

    • Das wird in dem Post auf der Debianmailingliste auch thematisiert, so wie’s bis jetzt aussieht wird HAL wahrscheinlich entfernt oder zwar installiert aber nicht aktiviert (bei Gnome).
      Evtl. wird es ja bei KDE installiert bzw. aktiviert, kann man ja im Installer so hinterlegen… Mal sehen wie das jetzt von den Distributoren gelöst wird… ;)

      • Wo ist das auf der Debianmailingliste? Der von dir im Text verlinkte Thread enthält keine solche Information.

  2. Hier wird ein bisschen auf KDE eingegangen, das ist aber nicht der Thread auf den ich mich bezogen hab:

    http://lists.debian.org/debian-testing/2010/03/msg00004.html

    Ich suche noch nach diesem besagten Thread, ich hab gestern einiges zum Thema HAL + KDE + Gnome + XServer gelesen ;) (vielleicht wars auch gar nicht auf der Debianmailingliste, sondern in nem Debianforum, kann sein, dass ich da was verwechselt hab… )

  3. > Der Xorg-Server 1.8 der am 31.03.10 erscheinen soll, hat keine Abhängigkeit mehr von HAL

    Wollte man Debian nicht ursprünglich im Laufe des März einfrieren? Ich meine ich hätte da was gelesen… Wie sieht denn der aktuelle Zeitplan aus?

  4. Bei Fedora gibt es auch schon einen Wikieintrag zur Entfernung von HAL, auch Ubuntu entfernt HAL, ebenso wie Archlinux.

    HAL war bei Arch nicht wirklich drin. wer HAL haben wollte, installiert sich das und trägt es in die daemons ein. Bis gestern hatte ich ein HAL-freies Arch, dank VMware kurzfritig wieder ein Arch mit HAL (und ebenso kurzfristig VMware)

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 36 Followern an

%d Bloggern gefällt das: