Archiv für Juli 2010

Grafischer Netzwerkmanager unter FreeBSD

Da ich gerne wieder einen Installationsversuch von FreeBSD auf meinem Netbook oder Notebook vornehmen würde und ich nicht bei jedem Access-Point die Verbindung manuell aufbauen möchte, hab ich nach einer GUI für den Verbindungsaufbau zu Wireless-Netzwerken gesucht. In einer Mailinglisten-Diskussion zum Port des Networkmanagers auf FreeBSD bin ich schließlich fündig geworden.

Hier wird wifimgr empfohlen. Dieser lässt sich mittels:

Port: cd /usr/ports/net-mgmt/wifimgr/ && make install clean
bzw.
Package: pkg_add -r wifimgr

installieren.

Info am Rande, das Tool baut auf GTK+ auf.

CHDK: Pimp Your Canon Digitalkamera

Wer Besitzer einer Canon Digitalkamera ist und so manche Funktion in der Firmware vermisst sollte mal auf der Seite des CHDK-Projekts (Canon Hack Developement Kit) vorbeisurfen.

Hier findet man AddOns für die originale Firmware, die von Freiwilligen erstellt wurden. Diese “AddOns” bieten mehr Funktionen als die eigentliche Firmware.

Features:

Mehr Elemente auf dem Display
Ausführung von Scripten
Shutter-priority (Tv) exposure – via shutter value override feature
Aperture-priority (Av) exposure – via aperture value override feature
Shooting in RAW, with RAW Average, RAW Sum, and RAW Develop features
DNG (Digital Negative) in camera conversion, and USB download options
Bracketing -Tv, Av, ISO, and Focus bracketing, using scripts, or in continuous or custom timer modes
Live histogram (RGB, blended, luminance and for each RGB channel)
Zebra mode (a live view of over and under-exposed areas of your picture) for many cameras
Depth-of-field (DOF)-calculator, Hyperfocal-calculator with instant Hyperfocal and Infinity focus-set, and more
Battery indicator
RAW and Video space-remaining gauges with custom low-limit alerts
USB cable remote shutter release
Motion-detection trigger – automatically fires camera on motion detection. – Ability to capture lightning strikes.
Adjust Video quality and size (compression) adjustable while recording
Elimination of 1 Gig video-size limit (for most DIGIC II cameras)
Zoom during video function – for cameras without this feature
Shutter, Aperture, and ISO Overrides
Ultra-long shutter speeds – up to 64 seconds – and much longer for supported cameras
Ultra-fast shutter speeds – up to 1/10,000″ and higher
High-speed Flash Sync at all speeds up to 1/64,000 second
Custom user-editable visible Grids for framing, cropping, and alignment (not all cameras)
File browser
Text reader
Calendar
Games
Fully customizable CHDK display, info placement, user-colors, fonts in menus, etc.
Multi-language Interface – CHDK supports many languages
Custom CHDK User Menu – for instant recall of up to 10 favorite functions
And many others.

Installation
Die Installation für Windows ist im Manual beschrieben. Gut betriebssystemunabhänig beschrieben hat Jan den Installationsvorgang in den Kommentaren.

Vielleicht trotzdem interessant ist die Vorgehensweise der Installation neuerer Originalfirmware unter Linux. Gefunden im Debianforum (Danke SubOptimal)

Firmware .exe herunterladen
PE-Komprimierung rückgängig machen mit:
upx -d firmware.exe
Firmwaredateien entpacken:
unzip firmware.exe
die so erhaltene firmware.fir auf die SD-Karte kopieren und die Kamera updaten

Verwendung der neuen Firmware siehe Manual.

Mangels unterstützdem Modell kann ich leider nichts zur Vorgehensweise und zum Erfolg der Aktion sagen. Vielleicht weiß jemand mehr, dann bitte einen Kommentar hinerlassen, ich werde die Anleitung anpassen. :)

Release von Xfce 4.8 auf unbestimmte Zeit verschoben

Wie der Entwickler Jérôme Guelfucci in seinem Blog bekannt gibt, wird das anstehende Release von Xfce 4.8 auf unbestimmte Zeit verschoben. Ursprünglich wurde der Termin schon einmal auf den 12.06.10 verschoben. Dieser Termin ist wiederum nicht einhaltbar, da die geplanten Features (siehe Roadmap) zu einem großen Teil noch bei 0% Fertigstellung stehen und es auch noch offene Bugs gibt.

Außerdem ruft er in seinem Blogeintrag interessierte Entwickler auf, beim Release mitzuhelfen. Also sollte sich jemand angesprochen fühlen… ;)

Flashdateien oder Flashvideos (swf / flv) in OpenOffice einfügen

Um Flashdateien der Formate flv oder swf in ein OpenOffice-Dokument einzufügen, geht man folgender Maßen vor.

Klick auf:

Einfügen -> Objekt -> Video

Jetzt doch die SWF- oder FLV-Datei auswählen, einfügen, fertig. :)

Anschließend wird die Flashdatei in der Präsentation, dem Textdokument oder der Tabelle angezeigt. Im Anhang sind 2 Screenshots unter Impress einmal nach dem einfügen und bei gestartetem Präsentationsmodus. Dort ist das Spiel “Sinjid Shadow Of The Warrior” zu sehen.

Flashdatei in Impress

Flashdatei bei aktivem Präsentationsmodus

Bald ein freier Skype-Client?

Wie Heise meldet, ist es einem Entwickler anscheinend mittels Reverse Engineering gelungen die Verschlüsselung von Skype teilweise nachzubilden. Die daraus entstandene Bibliothek stellt er Interessierten zum Download bereit. Der kommerzielle Einsatz ist aber nur nach Rücksprache mit dem Entwickler Sean O’Neil möglich. Etwas ausführlicher ist das Ganze im Artikel von Heise beschrieben.

Vielleicht ist damit endlich der Grundstein für einen komplett freien Skype-Client gelegt. Ich würde es begrüßen, da z. B. die Einrichtung von Skype auf 64bit-Systemen eine Qual ist…

Opera 10.60 freigegeben

Opera 10.60 wurde heute (01.07.10) freigegeben, der Browser steht für Linux, MacOS und Windows absofort zum Download 32bit / 64bit bereit.

Neue Features

Schnelleres surfen dank optimierter Engine
Verbesserte Unterstützung für HTML5
Geolocation Funktion
Suchvorschläge
uvm

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 36 Followern an