Posts Tagged ‘ Film ’

Freie Filme

Neben den bekannten freien Filmen des Blender-Projekts Big Buck Bunny Elephants Dream und Sintel bin ich zufällig bei Archive.org auf eine große Anzahl von freien Filmen gestoßen, diese liegen in den verschiedensten Formaten und Auflösungen zum Download bereit. Dabei handelt es sich um verschiedenste Film-Genres, eine Übersicht nach Kategorien findet sich hier.

Update:

Vodo - Portal mit freien Filmen, lt. KnairdA ist der Film “Snowblind” empfehlenswert.

Valkaama – Der Open Source Film

Route 66 – Free Road Movie

Wer noch mehr freie Filme oder besser noch ganze Archive kennt, kann diese in den Kommentaren posten. Diese werde ich dann in dem Artikel anfügen. :)

Bald Blu-Ray ripping möglich?

Nachdem sich der geleakte HDCP-Masterkey als echt herausgestellt hat, spielte Intel alles noch herunter.

Eine hardwareseitige Implementierung würde rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen. Forscher der Stony Brook University beschreiten nun einen anderen Weg, sie haben den Schlüssel in eine Dekodiersoftware (Ripper) gepackt um herauszufinden wie schnell theoretisch ein PC sein müsste, um HDCP in Echtzeit zu entschlüsseln.

In einem ersten Test von Heise wurden schon brauchbare Ergebnisse mit älterer Hardware erzielt.

Da sich es sich um eine relativ junge Software handelt, ist davon auszugehen, dass findige Entwickler sicherlich noch an der Performanceschraube drehen werden. Zudem ist das Tool unter der BSD-Lizenz von den Forschern veröffentlicht worden und steht Interessierten zum Download zur Verfügung.

Ich bin schon gespannt, wann es die erste alltagstaugliche Ripping-Software für Linux und Windows gibt. In diesem Sinne happy coding ;)

zdfmediathek einrichten

Wer gerne die verpassten Sendungen und Dokumentationen des Ersten Programms und der Zweiten und Dritten Programme am PC ansehen möchte, findet mit der zdfmediathek ein Programm dafür. Mit dieser in Java geschriebenen Software ist es möglich die Streams der Sender abzurufen und sogar zu rippen.

1. Download und Installation

Die Software von http://zdfmediathk.sourceforge.net/ herunterladen, bitte das Paket “Mediathek_mit_libs_1.xxx”. Anschließend noch im Homeverzeichnis entpacken und dann aufrufen (Vorraussetzung eine Java-Runtime ist bereits installiert und eingerichet):

java -jar /home/benutzer/Mediathek/Mediathek.jar

Mit diesem Befehl kann auch ein Anwendungsstarter im Startmenü angelegt werden.

2. Konfiguration

Um Streams wiederzugeben muss der VLC-Mediaplayer installiert sein, hierfür ist schon der korrekte Pfad zur Anwendung in der Mediathek hinterlegt. Für die Aufnahme der Streams muss MPlayer installiert sein, hier wurde ebenfalls der korrekte Pfad und die richtigen Schalter hinterlegt. Das einzige was im Prinzip noch eingestellt werden muss, ist die Bandbreite unter

Einstellungen->Einstellungen Sender->Downloadbandbreite

Hier gibt es derzeit nur die Möglichkeit maximal DSL-2000 einzustellen.

So jetzt tut es mir nicht mehr so weh, GEZ-Gebühren zu zahlen, da ich alle interssanten Dokus, Reportagen und Sendungen der öffentlich-rechtlichen Sender abrufen kann wann ich will und so oft ich will. :)

Mediathek

Mediathek

Film: Home 2009

Auf Youtube gibt es den Film Home 2009 in voller Länge zum angucken. Es handelt sich dabei um eine Dokumentation, welche die Vielfalt des Lebens auf unserem Planeten und die Eingriffe des Menschen ins Ökosystem zeigt. Er erinnert mich ein bisschen an die BBC-Doku “Planet Erde”. Viel Spaß beim gucken :-)

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 34 Followern an