Posts Tagged ‘ FreeBSD ’

Grafischer Netzwerkmanager unter FreeBSD

Da ich gerne wieder einen Installationsversuch von FreeBSD auf meinem Netbook oder Notebook vornehmen würde und ich nicht bei jedem Access-Point die Verbindung manuell aufbauen möchte, hab ich nach einer GUI für den Verbindungsaufbau zu Wireless-Netzwerken gesucht. In einer Mailinglisten-Diskussion zum Port des Networkmanagers auf FreeBSD bin ich schließlich fündig geworden.

Hier wird wifimgr empfohlen. Dieser lässt sich mittels:

Port: cd /usr/ports/net-mgmt/wifimgr/ && make install clean
bzw.
Package: pkg_add -r wifimgr

installieren.

Info am Rande, das Tool baut auf GTK+ auf.

Wiederbelebt: Fahrplan für DesktopBSD 2.0 steht

Die Arbeiten an DesktopBSD wurden bereits eingestellt, nun hat sich eine Gruppe, bestehend aus 4 deutschen Entwicklern daran gemacht DesktopBSD 2.0 zu erstellen.

Mit der Aufnahme der Arbeiten an DesktopBSD wurde eine deutsche Webpräsenz erstellt. Das Release in der Version 2.0 ist derzeit für Sommer 2011 angepeilt, die Features sind festgelegt, zudem soll es eine Version speziell für Businesskunden geben.

PC-BSD 8.0 Installer mit der Option FreeBSD zu installieren

Gestern wurde PC-BSD 8.0 freigegeben, an sich nichts Besonderes. Aber beim Lesen des Release Announcements ist mir dann doch ein Punkt in die Augen gesprungen:

KDE 4.3.5
Brand new System Installer, allows the install of PC-BSD or FreeBSD
Run in Live mode directly from DVD
Updated Software Manager, allows browsing and installing applications directly
Support for 3D acceleration with NVIDIA drivers on amd64

Das ist ein sehr interessantes Feature für mich, da der FreeBSD-Installer zu lange braucht bei meiner Hardware das System zu installieren. Nach mehr als einem halben Tag hab ich die Installation auf meiner _Quadcore-Kiste_ abgebrochen… Mal sehen ob der graphische Installer von PC-BSD schneller arbeitet. :)

Mein Weihnachtsgeschenk

Ich spiele schön länger mit dem Gedanken, einen meiner Rechner mit FreeBSD aufzusetzen. Da ich aber in Sachen *BSD noch nicht so viel Ahnung habe, hab ich mich mal auf die Suche nach passender Literatur für FreeBSD als Desktopsystem gemacht. Dabei bin ich auf das Buch FreeBSD Installieren, Konfigurieren, Vernetzen von Jürgen Dankoweit gestoßen.

Das Inhaltsverzeichnis liest sich sehr vielversprechend:

Aus dem Inhalt:
– Installation von FreeBSD, PC-BSD, DesktopBSD und Debian GNU/kFreeBSD
– Kernel und Kernelmodule bauen, konfigurieren und aktualisieren
– Software installieren und Ports zusammenstellen
– Benutzer und Gruppen administrieren
– X Window einrichten
– Drucken
– Arbeiten mit C-Shell, bash und OpenSSH
– LAN und WLAN
– Serverdienste und Firewall installieren
– Desktopvirtualisierung und Jails

Praktischer Weise steht Weihnachten vor der Tür, deshalb lass ich mir das Buch schenken. :D

Ich werde dann in den Feiertagen versuchen mit Hilfe des Buches und den Anleitungen im Internet ein vollfunktionsfähiges FreeBSD auf meinem Notebook aufzusetzen. Natürlich werde ich meine Erfahrungen hier im Blog posten. ;)

Bootbare Live-USB-Sticks mit UNetbootin erstellen

Wer ein Linuxlivesystem immer mit sich führen will, wird nicht eine ganze CD/DVD mit sich herumschleppen, sondern einen kleinen, handlichen USB-Stick. Früher war es ein erheblicher Aufwand, das Linux seiner Wahl auf den Stick zu bekommen. Siehe z. B. Debianwiki. Da mir das auf dauer zu anstrengend war, hab ich mich auf die Suche nach Alternativen begeben. Natürlich bin ich im Reich der freien Software fündig geworden: UNetbootin

UNetbootin steht für Universal Netboot Installer. Mit dieser Software ist es möglich ohne die Zuhilfenahme von CDs/DVDs, direkt vom ISO-Abbild einen Bootbaren Linux/BSD USB-Stick zu erstellen. Sie ist für Linux und Windows verfügbar.

Bootbaren USB-Stick generieren

Diese Schritte sind zu erledigen:

- UNetbootin starten
- Distribution auswählen
- Version der Distribution auswählen
- ISO auswählen
- evtl. eigenen Kernel, initrd, Optionen angeben
- USB-Stick anstöpseln und auswählen
- warten ;-)

UNetbootin

UNetbootin

Folgende Distributionen werden bis jetzt unterstützt:

Debian
Ubuntu
LinuxMint
OpenSuse
ArchLinux
Fedora
FreeBSD
Frugalware
Elive
und einige mehr :-)

In diesem Sinne, viel Spaß beim Live-USB-Stick generieren :-D

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 36 Followern an