Posts Tagged ‘ Video ’

Freie Filme

Neben den bekannten freien Filmen des Blender-Projekts Big Buck Bunny Elephants Dream und Sintel bin ich zufällig bei Archive.org auf eine große Anzahl von freien Filmen gestoßen, diese liegen in den verschiedensten Formaten und Auflösungen zum Download bereit. Dabei handelt es sich um verschiedenste Film-Genres, eine Übersicht nach Kategorien findet sich hier.

Update:

Vodo - Portal mit freien Filmen, lt. KnairdA ist der Film “Snowblind” empfehlenswert.

Valkaama – Der Open Source Film

Route 66 – Free Road Movie

Wer noch mehr freie Filme oder besser noch ganze Archive kennt, kann diese in den Kommentaren posten. Diese werde ich dann in dem Artikel anfügen. :)

VMLoad: Mediendateien von Youtube, Myspace etc. zu Musik rippen

Vmload ist eine in Java geschriebene Software, die es einem erlaubt Musik von Youtube, Myspace etc. zu rippen.

Unterstütze Portale

* Youtube
* MyVideo
* Clipfish
* Sevenload
* Metacafe
* Vimeo

Installation

Seit einem Jahr ist auf der Seite eine Ankündigung zu finden, dass die Software bald für Linux und MacOS angeboten werden wird. Auf Anfragen zum Releasetermin reagieren die Verantwortlichen nicht, deshalb ist man gezwungen die Software unter Wine auszuführen.

Zur Installation benötigt man eine aktuelle Wine-Version, bei älteren Versionen kommt es vermehrt zu Abstürzen und Aufhängern, die exe-Datei von VM-Load und Java für Windows.

Als erstes installiert man die aktuelle Version von Wine, dann das Java und zum Schluss VMLoad.
Anschließend lässt sich VM-Load unter Anwendungen -> Wine -> Programme -> Vmload starten

Verwendung

Man nimmt z. B. bei Youtube aus der Adressleiste den Link des Videos, welches man gerne als MP3 hätte und kopiert es in das Fenster URL hinzufügen. Anschließend klickt man auf hinzufügen und ein Klick auf Download starten, startet den Download und das Rippen.

VMLoad Video Download

Konvertiervorgang

Die gerippten Titel findet man anschließend unter

/home/Benutzer/.wine/drive_c/users/Benutzer/Music

Weitere Informationen sind unter Features und Hilfe zu finden.

Fazit

Mit neuer Wine-Versionen arbeitet VMLoad ganz gut zusammen, nur manchmal kommt es noch zu Aussetzern bzw. hängt sich die Software auf. Hoffentlich erscheint bald die Version für Linux ;) Aber es lohnt sich, die Qualität der Musikdateien ist wirklich gut. :) Ein kleines Manko: Die Software scheint unter keiner freien Lizenz entwickelt zu werden.

Videobearbeitungssoftware Lightworks künftig Open Source

Der professionelle Videoeditor Lightworks wird voraussichtlich im dritten Quartal 2010 als Open Source zum Download für Linux, MacOSX und Windows angeboten werden. Interessierte Entwickler können sich bei Editshare melden um an Lightworks mitzuwirken.

Folgende Features beherrscht Lightworks (bis jetzt):

FORMATS AND CODECS
AVI, QuickTime, MXF, DPX and RED R3D, DV, DVCPRO 50, DVCPRO HD, XDCAM HD, XDCAM EX, P2, AVC Intra, DNxHD, ProRes. Real-time up and down-scaling, from SD to 2K.

MULTI-CAM
Advanced multi-cam editing with unlimited sources and dual-SDI outputs, so you can simultaneously view your source angles in sync with your edit.

THIRD PARTY SUPPORT
Support for Adobe After Effects, Boris, Combustion, Sapphire and many more.

EFFECTS
Real time video and audio effects, including primary and selective colour correction, are all guaranteed in resolutions up to 2K, thanks to Lightworks powerful GPU based effects engine.

AUDIO
Sub-frame audio editing, direct-to-timeline voice over tool, Mackie protocol support, real time playback of mixed sample and bit rates, and guaranteed real time multi-track audio.

PROJECT SHARING
The most advanced Project Sharing capabilities available, allowing editors to access each others’ work with the click of a button. Instant Save technology ensures you’ll never lose your work again.

OUTPUT
Full-screen video output through a DVI-attached LCD display, with support up to 2K Full Frame, offering an inexpensive monitoring option, with no need for SDI hardware.

MULTI-CHANNEL INGEST
Lightworks is the only NLE available to offer multi-channel ingest, with support for synchronised capture, making it ideal for advanced 3D Stereoscopic projects.

Interessant an Lightworks ist, dass es auch im professionellen Umfeld Verwendung findet, darunter auch einige Hollywood-Produktionen.

Mehr zum Thema:

Golem
Linux-Community
Slashdot

Veoh das Videoportal mit kompletten Folgen und Dokumentationen

Bei meinen Streifzügen durchs Netz ,bin ich auf die Seite veoh.com gestoßen.
Auf diesem Videoportal findet man komplette Dokumentationen wie z. B. BBC-Reportagen, Zeichentrickserien, auch die Helden meiner Kindheit wie Saber Rider, Galaxy Rangers, Bravestar etc. Bis jetzt bin ich begeistert, im Gegensatz zu Youtube findet man in diesem Portal wirklich die komplette Folge bzw. Doku!
Einen kleinen Nachteil gibt es, die meisten Angebote sind in englisch, jedoch gibt es auch einiges auf deutsch.

Es scheint sich außerdem um ein legales Angebot zu handeln, vgl. Wikipedia.

Tipp: Offensichtlich nicht unterstützte MP3-Player mit Gnomad2 nutzen

Gnomad2 ist eine Software um Mp3s, Videos und Bilder auf oder von einem Creative Zen- oder Nomadplayer übetragen zu können. Oft ist es so, dass neuere Modelle von der neusten Version von Gnomad offensichtilich nicht unterstützt werden. Das ist ärgerlich, da man manchmal länger auf eine neuere Version des Programms warten muss. Um seinen MP3-Player doch zusammen mit Gnomad nutzen zu können reicht es oft, Gnomad als root zu starten, dann wird der Player erfolgreich angesprochen und alle Funktionalitäten lassen sich nutzen.

Ich bin auf diese Eigenheit gestoßen, als ich unter Debian Lenny meinen Zen-Mozaic zum laufen bringen wollte. Ein Start der Software mit Rootrechten hat gereicht um auf Mp3s, Videos und Bilder zugreifen zu können. Man kann sich also oft das Compiler anwerfen sparen ;)

zdfmediathek einrichten

Wer gerne die verpassten Sendungen und Dokumentationen des Ersten Programms und der Zweiten und Dritten Programme am PC ansehen möchte, findet mit der zdfmediathek ein Programm dafür. Mit dieser in Java geschriebenen Software ist es möglich die Streams der Sender abzurufen und sogar zu rippen.

1. Download und Installation

Die Software von http://zdfmediathk.sourceforge.net/ herunterladen, bitte das Paket “Mediathek_mit_libs_1.xxx”. Anschließend noch im Homeverzeichnis entpacken und dann aufrufen (Vorraussetzung eine Java-Runtime ist bereits installiert und eingerichet):

java -jar /home/benutzer/Mediathek/Mediathek.jar

Mit diesem Befehl kann auch ein Anwendungsstarter im Startmenü angelegt werden.

2. Konfiguration

Um Streams wiederzugeben muss der VLC-Mediaplayer installiert sein, hierfür ist schon der korrekte Pfad zur Anwendung in der Mediathek hinterlegt. Für die Aufnahme der Streams muss MPlayer installiert sein, hier wurde ebenfalls der korrekte Pfad und die richtigen Schalter hinterlegt. Das einzige was im Prinzip noch eingestellt werden muss, ist die Bandbreite unter

Einstellungen->Einstellungen Sender->Downloadbandbreite

Hier gibt es derzeit nur die Möglichkeit maximal DSL-2000 einzustellen.

So jetzt tut es mir nicht mehr so weh, GEZ-Gebühren zu zahlen, da ich alle interssanten Dokus, Reportagen und Sendungen der öffentlich-rechtlichen Sender abrufen kann wann ich will und so oft ich will. :)

Mediathek

Mediathek

Kurztipp: In der Konsole FLV in MP3 umwandeln

Man kann auch auf der Konsole aus einem FLV die Audiospur als MP3 auslesen.
Mit folgendem Befehl:

ffmpeg -i VIDEO.flv -f mp3 -vn -acodec copy AUDIO.mp3

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 36 Followern an