OperaUnite lädt zur (unbeabsichtigten) Urheberrechtsverletzung ein

Ich stehe Operas integriertem Server Unite etwas skeptisch gegenüber. Bei Unite handelt es sich um einen integrierten Server im Webbrowser Opera. Mit Unite können (unerfahrene!) Nutzer ihren PC in einen Server verwandeln um für Freunde, Verwandte etc. Bilder, Blogeinträge etc. bereitzustellen. Außerdem bietet Unite zusätzlich einen Service um Musik zu streamen / vorzuhalten.

Genau hier liegt der Knackpunkt, jeder „Server“ ist mit name.operaunite.com zu erreichen, solange der PC an ist.
Jetzt wird es manchen schon wie Schuppen von den Augen fallen… Manche Nutzer haben den Musikdienst eben nicht abgeschottet somit lassen sich mit einer simplen Suchmaschinen-Anfrage nach Mp3s ganze Musiksammlungen abgrasen. Ich bin schon neugierig, wann GEMA und andere einschlägige Stellen gegen OperaUnite vorgehen werden…

Also solltet ihr auch Musik auf eurem „Server“ haben, guckt bitte nach ob davon auch wirklich nichts davon von außen erreichbar ist. Nicht, dass ihr noch einen unangenehmen Brief bekommt…

    • ggujg
    • 21. Dezember 2009

    Mit welcher Begründung sollte ihrgend jemand gegen Opera Unite vorgehen können? Was können die dafür, wenn jemand auf dem eigenen Rechner urheberechtlich geschütze Musik anbietet und suchmaschienen das finden?

  1. Bei uns eher nicht, aber in Amerika könnten die dortigen Stellen evtl. Erfolg mit ihren Klagen haben. In Amerika ist sprichwörtlich alles möglich… Sicher bin ich mir natürlich nicht, bin ja kein Jurist😉

    • blub
    • 21. Dezember 2009

    nunja, der suchbegriff lässt sich ja leicht rausfinden, wenn man sich mal die erweiterte google suche genau ansieht. und erstaunlicherweise klappt es ja echt.

    ich würde meinen pc ja nur ungern als server für die ganze welt zur verfügung stellen…

    • Das dachte ich mir auch, wenn ich hier einen kleinen Denkanstoß gebe, werden die meisten Leute selbst drauf kommen, was zu tun ist.😉

    • zet ka
    • 21. Dezember 2009

    Vielleicht solltest du lieber den ganzen Beitrag entfernen. Oder wenigstens die genaue Bezeichnung des Servers. Ich hab mit deinen Hinweisen auf die schnelle 2 Sammlungen gefunden. Diese Leute könnten Ärger bekommen (könnte ich mir zumindest vorstellen).

    • Na ja, deshalb hab ich ja schon die Suchanfrage rausgenommen. Andererseits, wenn OperaUnite nicht drin steht, werden die Leute nicht dafür sensibilisiert, dass ihre Daten von außen abrufbar sind…
      Ich bin hin und her gerissen…

        • zet ka
        • 21. Dezember 2009

        Das versteh ich schon, und es ist wirklich schwierig. Aber so gibst Du Hinweise wie man die Server finden kann und sogenannte bösartige Abmahnkakerlaken oder vertreter der sogenannten Contentmafia könnten darauf anspringen. Immerhin bieten diese Leute ihre komplette Musiksammlung zum download an, soweit ich das feststellen kann. Andererseits hast Du schon recht. Vielleicht sollte man das auch Opera mitteilen. Die könnten das besser an alle weitergeben. Wenn sie informiert sind machen sie sich womöglich doch mitschuldig wenn sie die User nicht informieren.

      • Da hast du wiederum recht, hat jemand die Mailadresse von Opera für mich? Dann schreib ich denen mal ne Mail.
        Hab auf der HP nix gefunden… Das Kontaktforumular möchte ich nicht ausfüllen…

        • blub
        • 21. Dezember 2009

        Ich denke du kannst das schon so stehen lassen. Du rufst ja niemanden auf Daten herunterzuladen und gibst auch keine Erklärung wie man es macht. Du weißt ja bloß darauf hin, dass es für die Leute zum Problem werden könnte, wenn sie ihre Server nicht abschotten.

  2. Äh, ich hab da gerade mal bei Opera-Info nachgefragt (nicht offen lesbar), es gibt bei der Freigabe extra eine Option „Für Suchmaschinen sichtbar machen“. Wer die aktiviert hat, ist schlicht selber schuld, noch mehr kann man den Nutzer nicht darauf hinweisen. IMHO erübrigt sich damit auch eine Mail an Opera.

    • Danke, ich war gerade schon dabei eine whois-Abfrage zu machen um an eine Mailadresse zu kommen.
      Also scheint bei Opera das „Problem“ bekannt zu sein…

      • Hä?

        1. Opera-Info.de hat mit Opera selber kaum was zu tun, ist halt eine deutsche Seite mit Thema Opera. Aber nichts offizielles. Ich wollte nur mal fragen, wie der technische Status mit den Google-Treffern ist.

        2. Der technische Status ist, dass der Nutzer die Dinge, die man bei Google findet, explizit dafür freigegeben haben muss. Insofern hat Opera da in meinen Augen kein Problem. Wie sollen sie denn reagieren? Mail an alle Nutzer, „hey, hört mal, ihr habt zwar explizit erlaubt, das eure Inhalte von Google gefunden werden können, aber wisst ihr auch, was das bedeutet? Google kann eure MP3s finden …“ So ein Blödsinn.

        Also: Opera hat weder ein „Problem“, noch ist da was „bekannt“. Opera hat leichtsinnige Nutzer …

      • Sorry, mein Fehler ich dachte es handelt sich um einen Bereich für Opera-Entwickler da du geschrieben hast „Opera-Info nachgefragt (nicht offen lesbar)“. Wie dem auch sei, Opera ist ja jetzt von mir mittels Bugreport informiert.

      • Nödel
      • 22. Dezember 2009

      Um das zu erfahren, musste ich ja nicht erst nachfragen, ich habs einfach selbst in den Einstellungen gesehen😉
      Soweit ich mich allerdings entsinne, war diese Option standardmäßig aktiviert, wodurch vielleicht viele Menschen ihre Daten unfreiwillig „veröffentlichen“. Vielleicht sollte man den Opera-Leuten wenigstens mal sagen, dass die Option am Anfang bitte deaktiviert sein möge.

    • blub
    • 21. Dezember 2009

    Ich denke du solltest so vorgehen wie in hier beschrieben: http://www.opera.com/support/bugs/

    Das ist zwar kein Bug, aber ein Sicherheitsrisiko. Ich denke deine Nachricht kommt am schnellsten an die richtigen Leute wenn du dich die Richtlinien für Bugreports hältst.

    • Ok Bugreport ist draußen, Emailaddy ist angegeben. Mal gucken ob ich was von den norwegischen Jungs höre…

    • zet ka
    • 21. Dezember 2009

    Da muß man dann wirklich kein Mitleid haben. Bilder der gleichen Person konnte ich allerdings ohne Passwort nicht einsehen. Vielleicht ist es auch nur mißverständlich.

    • zet ka
    • 21. Dezember 2009

    @usul
    Ich finde schon, das es einen Unterschied gibt, ob man selbst von Google gefunden wird, oder ob die Inhalte, die man einstellt, von Google gefunden werden können. Ich kenn das ganze nicht und vielleicht gibt es einen Knopf für „sämtliche MP3 für Google und die Welt freigeben“. Dein Beispieltext wäre vielleicht gar nicht schlecht und würde nichts kosten.

    • Hannes W.
    • 22. Dezember 2009

    Wieso gibt es gleich drei Tracker in deinem Blog?

    • Öhm keine Ahnung, ich hab nix dran rum gestellt. Scheint Standard von WordPress.com zu sein 😉

    • Hab schon schlimmeres gesehen (6 Tracker).😉

      Aber du könntest die abstellen, ich nerve mich über Webseiten die so viele Tracker haben. Ich mag den Versuch mich so zu überwachen gar nicht. Auch wenn ich sie sowieso mit dem selben FF Add-On Blocke wie Hannes W.

      • Wenn du mir sagst, wie ich das abstelle, gerne🙂

      • Unter deinem Kommentar war kein „Antworten“ Button, also antworte ich noch mal auf den hier.

        Die Sache ist das bei dem WordPress das ich mal zum rumspielen auf meinem Webspace installiert habe kein einziger Tracker ist. Ist Version 2.8.5 (es will partout nicht updaten). Was hast du für eine Version?

      • Gute Frage, ich denke mal die 2.9 oder 2.8.x, da ich ja lediglich auf den Service von WordPress.com zurückgreife…

      • Der letzte Kommentar ist ja trotzdem unter deinem letzten gelandet… Gut.

        Ich glaube es ist mir gerade aufgefallen, wieso du 3 Tracker hast, hast ich die URL angeschaut habe. Du hast deinen Blog direkt auf WordPress.com und die haben wohl 3 Tracker. Das kannst du nicht ausschalten es sei denn du wechselst den Webspace (gratis Webspace ohne Werbung, der auch einigermassen schnell ist, gibt es zum Beispiel [url=www.bplaced.de]da[/url]) oder die Leute von WordPress.com schalten es ab.

    • Arminiastern *
    • 22. Dezember 2009

    ein glück, ich war kurz davor mir nen server zu besorgen…thx!!!
    bitte schaut auch mal bei mir vorbei, die seite läuft nicht so gut wie der tronpetenkäfer, und ich würde gerne etwas bekannter sein…wie viele klicks hat denn diese seite hier pro tag?
    http://arminiastern.wordpress.com

    • Man kann leider nicht zweimal hintereinander etwas auf den gleichen Kommentar antworten…
      Ich glaube es ist mir gerade aufgefallen, wieso du 3 Tracker hast, als ich die URL angeschaut habe. Du hast deinen Blog direkt auf WordPress.com und die haben wohl 3 Tracker. Das kannst du nicht ausschalten es sei denn du wechselst den Webspace (gratis Webspace ohne Werbung, der auch einigermassen schnell ist, gibt es zum Beispiel [url=www.bplaced.de]da[/url]) oder die Leute von WordPress.com schalten es ab.

  3. Ist mir vorher noch nicht aufgefallen das du den Service von WordPress.com nutzt. Die können so viele Tracker auf deiner Seite platzieren wie sie wollen und du kannst sie nicht abschalten. Ist aber meine Vermutung, sie können das tun, müssen aber natürlich nicht, theoretisch könnten die durchaus in der 2.9 (die du ziemlich sicher nutzt wenn du den Service von WordPress.com nutzt) noch 3 Tracker eingebaut haben.

    Ich denke da kannst du nichts machen ausser den Webspace zu wechseln (weiterhin nur meine Vermutung ;-)), was du höchstwahrscheinlich nicht willst (und man kann sich auch fragen ob das den Aufwand wert wäre).
    Für den Fall das das doch etwas ist das in der WordPress Version 2.9 eingebaut wurde, würde ich mal im Admin Bereich nach einer Einstellung suchen wo du das deaktivieren kannst.

  4. Ich glaube nicht dass das ein Problem darstellen wird. Erstmal brauchen die User ein Opera Account, und dann müssen sie Unite auch erstmal aktivieren. Und nicht nur das, sie müssen dann auch explizit die einzelnen Services aktivieren und auch die Ordner dafür Freigeben. Das ist ein aufwändig, langer weg😉

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: