Wie wählt Ihr eure Rechnernamen?

Mich würde mal interessieren, wie Ihr eure Hostnamen wählt. Es gibt ja die verschiedensten Modelle, manche benennen sie nach den Planeten (Mars, Uranus etc.). Wieder andere sind eher praktisch veranlagt und bennen sie nach dem Standort (Büro, Wohnzimmer etc.).

Ich bennene meine Rechner nach Märchengestalten:

Rübezahl ist mein Haupt-Rechenknecht, darauf laufen, wenn benötigt, Serverdienste und er muss auch zum testen herhalten.Mein Notebook wiederum nenne ich Dornröschen, es wacht nur dann auf wenn der Prinz (USB-Stick) es wachküsst😉. Und mein Netbook nenn ich Rumpelstilzchen , das kleine Männchen😉

Wie bennent Ihr eure PCs? Habt ihr auch ein ausgefalleneres Verfahren?🙂

    • Stefan
    • 29. März 2010

    Mein Nickname in vielen Foren sowie mein Google-Nutzername ist „Raketenforscher“. Mein Desktop-PC ist die „Raketenbasis“, das Netbook heißt „Shuttle“.

    • Anonymous
    • 29. März 2010

    Ganz einfach
    {Nickname}-{Rechnertyp}
    also z.B.
    anonymous-thinkpad
    anonymous-media
    anonymous-eee

    für Windows-Installationen (für Samba)
    anonymous-winmedia
    anonymous-winthinkpad

  1. Also ich merke mir immer Namen die ich besonders cool finde und verwende einen nach dem anderen als Hostnamen.

    Hitman -> mein alter Rechner, mittlerweile Rechner meiner Mutter
    Punisher -> aktueller Rechner
    Chupacabra -> Netbook
    Homer -> Homeserver (u. Mediacenter)

    MFG
    MW

  2. Cooler Artikel.🙂

    Frauennamen: Baerbel, Frida, Elfriede, Sieglinde, Ute etc.

    • jeeks
    • 29. März 2010

    Ich benenne meine Rechner nach Charakteren aus Filmen und Büchern🙂 Meine zwei Laptops heissen crowley (nach einem Dämon aus „Ein gutes Omen“) und constatine (nach dem gleichnamigen Film).

  3. Huhu,

    interessante Frage. Ich benenne meine Rechner nach Tieren. Mein Server hört dabei als kleiner „Kraftprotz“ auf den Namen Tiger. Laptop ist die Wildsau und das Netbook das Bison =)

    LG

    • Someone
    • 29. März 2010

    Mein Hauptrechner heißt „hoellenmaschine“, der Rest nach seiner Funktion (netbook, laptop, router).

      • sorry guys, just an icon-test. won´t happen again.
      • 31. März 2010

      🙂
      :-))
      :-)))
      😦
      :-((
      :-(((
      😉
      ;-))
      ;-)))

  4. Im laufe der Jahre habe ich die Benennung der Rechner immer mal wieder angepasst.

    Zunächst hatten alle Rechner den Vornamen des jeweiligen Besitzers (Familiennetzwerk). Dann wandelte es sich in Richtung verwendeter CPU (AthlonXP1600, Core2Duo etc.) um anschließend zu Funktionsbezogenen Namen (Pipifax war z.B. mein Fax-Server) zu kommen. Aktuell verwendete ich eine Mischung aus alledem. Meine Workstations heissen „nexus“, „core“ und „meltdown“, mein NAS hört auf den Namen „hive“ während mein EEEPc schlicht „eeepc900“ und mein N900 „n900“ heissen. Noch dazu kommt der Rechner meiner Freundin der ihren Vornamen trägt.

    Bei meinem ehemaligen Arbeitgeber wurden die Server eine Zeitlang nach Asterix-Charakteren benannt. Bemerkenswert wie viele Figuren es im Asterix-Universum gibt. Trotzdem wurde alsbald auf Funktionsbezogene Namen gewechsel (Funktion-Firma-Node, also z.B. web-XYZ-1 oder db-XYZ-2).

    • Kweck
    • 29. März 2010

    Hmm… Ich benenne die Dinger meist nach Standort und/oder Einsatzgebiet.

    Im Partyraum im Keller steht z.B. ein Rechner an dem die Kinder auch mal spielen dürfen – der heisst „Kellerkind“, dann gibts noch das „Arbeitstier“, die „Surftstation“ und eine NAS von Trekstor die aber „Kweckstore“ (siehe Nick) heisst.

    An sich also weniger ein Muster als spontane Ideen.

    • tok1hama1san
    • 29. März 2010

    Mein Rechner heißt „Magi“ nach dem Supercomputer aus der Anime-Serie Neon Genesis Evangelion. Magi besteht aus drei Rechnern welche zusammen arbeiten und Entscheidungen basisdemokratisch treffen. Dabei steht jeder Rechner für eine Persönlichkeit seiner Entwicklerin welche diese als Wissenschafterin, Mutter und Frau definiert hat. Da es in der Geschichte 7 Magis gibt habe ich noch genug Namen für ein paar Rechner mehr🙂.

    • ich
    • 29. März 2010

    ich verwende die Simpsons figuren, und wie du versuche ich charakteren zuzuordnen. So ist mein Notebook „kent“ und der server natürlich smithers… früher hab ich figuren von entenhausen genommen…

    • christian
    • 29. März 2010

    nein ich nenne meine Desktop PC christian-desktop und meinen laptop christian-laptop…

    wenn ein neuer pc hinzukomt… nenne ich den christian-PC

  5. Ich geb meinen Rechnern Drogennamen…😛
    Also cocaine, amphetamine etc…

  6. Ich verwende Figuren aus den Asterix Comicks – mein Hauptrechner heist z.B. obelix, mein SheevaPlug heist asterix usw.

    • drelektro
    • 29. März 2010

    Mein Rechner heißt seit ca. 7Jahren sets R2D2 .. den Namen vergisst man wenigstens nicht.^^

  7. Als ich noch komplett verapplet war, hießen die Rechner apfelartig: MacGyver, MacEnroe, Apfelbaum, MacKennzie (Futurama-Fans erinnern sich vielleicht an den Party-Wurm Slurm MacKennzie🙂 )

    Seit Ubuntu (mittlerweile ist auf allen Macs Ubuntu installiert) haben alle Rechner Namen aus dem Herrn der Ringe:
    Mein MacbookPro heisst (wenn mal zufällig MacOSX läuft) „Gollum“ und (wenn Ubuntu läuft) „Smeagol“.
    Mein Macpro heisst „Bilbo“,
    mein Heimserver heisst „Isengart“, meine dicke Datenplatte „Shire“, die eeePCs heissen „Frodo“ und „Sam“, der Hörspielserver heisst „Lorien“, und die Arbeitsgruppe (Samba) „Mordor“…🙂

  8. Du gibst deinen Rechnern wirklich Namen mit UMLAUTEN? Oder umschreibst du diese (Ruebezahl)? Wenn nein, und es werden wirklich Umlaute benutzt, dann Respekt für deinen Mut, oder, da sucht wohl jemand Ärger🙂

    • Natürlich steht in der hostname dann ruebezahl und dornroeschen😉

        • weezerle
        • 29. März 2010

        … genau die Frage lag mir auch auf der Tastatur🙂
        btw. mein Desktop heisst kurz und knapp TUX und mein Netbook einfach EEE. In der Kuerze liegt die Wuerze🙂
        Gruss
        weezerle

  9. Mein MacbookPro heisst (wenn mal zufällig MacOSX läuft) “Gollum” und (wenn Ubuntu läuft) “Smeagol”.

    Die Idee finde ich mal echt klasse! Ich hab nur eine Dualboot-Workstation (Ubuntu Windows 7)… und beide Installationen teilen sich den Hostnamen.

    • burli
    • 29. März 2010

    Früher hab ich mal Matrix Charaktere genommen. Inzwischen bin ich pragmatischer. Mein Laptop heißt Schleppie, mein Server Servie, mein Desktop Bunti und mein (Ur)alter Laptop heißt Gurke. Der Rechner in der Werkstatt heißt Werkstatt

  10. Früher habe ich altenglische Namen benutzt (Agathe, Arthur, Catweazle, …) und bin heute dazu übergegangen Raumschiffnamen aus Perry Rhodan zu verwenden (Stardust, Titan, …).

      • Julian Tifflor
      • 29. März 2010

      Das finde ich persönlich doch mal einen KRACHER😉

  11. Ich seh schon, bis jetzt führen die Asterix-Charaktere die Beliebtheitsskala an🙂

    • peter
    • 29. März 2010

    Ich besitze nur Factorys ;]

    Das Thinkpad ist wie Work-Factory, meine Windows Gaming Maschine ist die Frag-Factory, meine Ubuntu Studio Installation ist die Cut-Factory und meine VM ist die Virtual-Factory

    • Thomas
    • 29. März 2010

    Hm, ich bin da wohl etwas pragmatischer eingestellt. Meine Rechner heißen nach Hersteller acer, dell und atelco😉

    • piotr
    • 29. März 2010

    Meinen Laptop habe ich nach der Lektüre des „Anhalters“ flollop getauft („flollopen“ ist eine Tätigkeit, der die Matratzen auf Sqornshellous Zeta nachgehen. Da nur Matratzen flollopen können, ist es unmöglich, diese Tätigkeit zu beschreiben.)

    Nachdem ich Dr. Strangelove gesehen habe, hieß mein Desktop-Rechner „elektronengehirn“.

    An der Uni Paderborn gibt es einen Poolraum mit Rechnernamen aus der Unendlichen Geschichte… weil es einfach cool ist sich per ssh auf pjoernrachzarck anzumelden🙂

    • affenbert
    • 29. März 2010

    Also bei mir zu Hause ist die Sache total Simpel gehalten.

    Mein Laptop heißt einfach „ubuntu“
    und mein Desktop heißt „XP“.
    Der meiner Eltern heißt Win7.
    Mein Bruder wechselt den Namen wie seine Unterwäsche und an der Arbeit haben die Server Namen aus der griechischen Mythologie

    • gutsy
    • 29. März 2010

    namen von computern aus filmen und computerspielen:
    server: joshua (Wargames)
    desktop: cerebro (X-men)
    netbook: valerie (schiffscomputer aus X-beyond the frontier)

  12. benutzte meistens einen teil der hardware als rehcnernamen. oder ein detail das den computer ausmacht:
    -quadzilla (desktop workstation mit quad cpu)
    -streamr (wohnzimmer htpc ohne datenfestplatten)
    -silenzr (dell x1 das ohne lüfter arbeitet)

    • Harakiri
    • 29. März 2010

    meiner heißt faultier 😀

  13. Boa, wie nerdig!😀
    Mein rechner heißt einfach nur schiwihome und mein laptop schiwilaptop

  14. Sind ja alle sehr kreativ hier. Bei mir heißen die Rechner archbook und archbox. Notebook und Desktop-PC mit Arch Linux eben. Zuvor hießen sie sidbook und sidbox (sidux).

    Davor hatte ich nur einen Rechner und dessen Name deckte sich immer mit meinem Vornamen, iirc. Wenn man nicht viel im Netzwerk macht, legt man da ja auch nicht so viel Wert drauf – so ist es zumindest bei mir.😉

  15. Namen von griechischen Helden.
    Mein aktueller Desktop: Herkules
    mein Netbook: Ikarus
    um mal nur 2 Beispiele zu nennen.

    • Gonzo
    • 29. März 2010

    Muppetshow oder Sesamstr. Nutzernamen wie Gonzo, Tiffy etc. sind da vorprogrammiert.

  16. Ich hab mir darüber nie Gedanken gemacht und meistens einfach nur nach dem Ubuntustandardschema benannt, außer bei meinem EEE, der heißt Eeegon…

    • Stefan
    • 29. März 2010

    Ich nenne meine Rechner immer iwas mit Ice. Denn mein Nickname war schon immer ‚IceClaw‘, die Rechner dementsprechend.

    Bsp:
    IceServer
    IceTest
    IceSklave
    […]
    🙂

    • Lukas
    • 29. März 2010

    Total praktisch veranlagt:

    acer-aspire
    hp-compaq
    dell-latitude

    • bruno
    • 29. März 2010

    Kitenamen, die meist in Relation zum Besitzer innerhalb der Familie stehen (Buster, Beamer, Rev, Bebop etc.)

  17. Ich nehme Charaktere aus dem jeweiligen Buch, welches ich lese und vergleiche deren Eigenschaften mit denen des entsprechenden Rechners. Dann wird er nach der Figur benannt, welche am besten passt.

    Mein oller Desktop – Motha
    und der recht potente Laptop – Macht

    Grüße

    • joke
    • 29. März 2010

    Namen aus Stücken von Shakespeare (:

    hamlet, marcellus, titania, oberon, mercutio, julia, …

    Größere Rechner/Server bekommen meist wichtigere (königliche) Namen.

    • pjw
    • 29. März 2010

    produnis :
    Seit Ubuntu (mittlerweile ist auf allen Macs Ubuntu installiert) haben alle Rechner Namen aus dem Herrn der Ringe:
    Mein MacbookPro heisst (wenn mal zufällig MacOSX läuft) “Gollum” und (wenn Ubuntu läuft) “Smeagol”.
    Mein Macpro heisst “Bilbo”,
    mein Heimserver heisst “Isengart”, meine dicke Datenplatte “Shire”, die eeePCs heissen “Frodo” und “Sam”, der Hörspielserver heisst “Lorien”, und die Arbeitsgruppe (Samba) “Mordor”…

    Auch ich verwende Figuren aus Herr der Ringe:
    – gandalf
    – frodo
    – aragon (abgewandelt von Aragorn)
    – galadriel

    Der Server ist etwas älter und hat den Namen aus 2001 – Odyssee im Weltraum:
    – hal9000

  18. Hier im Büro verwende ich Elemente des PSE. Die Ordnungszahl entspricht dabei immer der letzten Stelle der IP-Adresse. Da hier viele und einige häufig wechselende Rechner zum Einsatz kommen, ist diese Lösung diejenige, die wenig Nachdenken erfordert.

    • linux4ever
    • 29. März 2010

    ich benenne meine Laptops immer nach
    {Star-Wars-Charakter} – „s“ – {Verwendung},
    so heißt z.B. mein Dell-Laptop „yodas-laptop“.

    Gruß
    linux4ever

    • mozart
    • 29. März 2010

    ich verwende lateinische namen.
    Server -> Vigilia -> Nachtwächter oder wächter
    PC -> viritim -> einzeln oder mann für mann

    • kai
    • 29. März 2010

    Meine heißen nach Figuren von Shakesspeare,
    mein Hauptrechner aus Tradition Hamlet,
    mein Notebook Macbeth,
    mein uralt G3-Mac Orthello,
    der neue Alternativrechner meiner Eltern aus meinen alten Komponenten hört auf dem Namen Yoric (der Schädel, mit dem Hamlet spricht *g*)

    • ViNic
    • 29. März 2010

    Adrian :
    Ich verwende Figuren aus den Asterix Comicks – mein Hauptrechner heist z.B. obelix, mein SheevaPlug heist asterix usw.

    Bei mir auch. Mein Main, der stärkste den ich habe, ist Obelix. Mein Lappi, habe momentan keinen mehr, hieß Asterix. Mein „Homeserver“ heißt Miraculix und mein Netbook heißt Idefix🙂

    • Chipdancer
    • 29. März 2010

    Früher hiess mein Amiga 1200 Mindy, abgeleitet von Mind.
    Selbst meine externe Festplatte hatte einen Namen: Discus

    Hatte seitdem ab Windows 95 bis Windows XP keine Namen mehr für meine PCś gehabt, sie haben einfach keinen Namen verdient! Eher Schimpfnamen.

    Seitdem ich Linux einsetze, in der LPI Schulung mussten wir den Rechnern Namen für das Netzwerk geben, habe ich meinen Schulcomputer „Artemis“ genannt. Fand ich besser als Planeten- oder Sonnensystemnamen.

    Zuhause nenne ich meinen eigenen Linuxboliden „Artemis-Hecate“.

    Sind übrigens beide Namen aus der Appleseed-Welt.

    • alizio
    • 29. März 2010

    Ich bennene meine Rechner nach Dragonball Z Charakteren.

    Rechner auf der Arbeit: vegeta
    Rechner Zuhause: SonGoku
    Notebook: Boo

    gruss

  19. Server-Laptop heißt „Tatooine“ (weil orange Displayschale),
    Arbeits-Laptop heißt „Korriban“ (weil schwarze Displayschale),
    „Desktop“-Laptop heißt Coruscant, weil naja… Hauptrechner, zumindest sollte er das sein… hat nebenbei ne blaue Schale

    Früher hießen sie einfach nur „blue“, „orange“ und „black“ ^^

    • labiculum
    • 29. März 2010

    Invader Zim rulz! Hat sich vor Jahren spontan ergeben, und die Namen sind schön kurz: Zim, Gir und Dib sind für Rechner vergeben. Der Server heißt Irk. Gaz und Tak wären noch für zukünftige Geräte verfügbar.

    • sumsum
    • 29. März 2010

    Bin da ganz einfallslos. In unserm Haushalt haben die Geräte Namen wie „Max-Desktop“, „Christine-Netbook“ oder „Wohnzimmer“.

    • marc
    • 29. März 2010

    Ich nenn meine immer „Butter“🙂
    Mein Eee PC heisst z.B. Butteeer

    Cheers

    • carpediem
    • 29. März 2010

    Irgendwie hab ich mir mal angewöhnt meine Rechner „Schnuffel“ zu nennen^^ Dementsprechend heißt mein alter Laptop (der erste) auch einfach schnuffel. Der EeePC, der als nächstes kam, heißt schnuffeee und mein neuer Laptop (deutlich leistungsfähiger als der alte) hat den klangvollen Namen Monsterschnuffel erhalten =)

    • groovy
    • 29. März 2010

    Meine heißen nach japanischen Teesorten:

    Sencha, Bancha, Gyokuro, Genmaicha, etc

    Mag einfach den Klang der Namen

    • sirblackheart
    • 29. März 2010

    Meine bekommen bis jetzt Namen aus verschiedenen Mithologien/Religionen

    PC: Lilith (Erste Frau Adams, rebellisch, Mutter der Succubi)

    Netbook: Azrael (Engel des Todes)

    Notebook meiner Freundin: Siofna (germanische Liebesgöttin)

  20. Also bei uns sind die Computer entsprechend ihrer Klassifizierung benannt, also Netbook, Notebook, Desktop. Allerdings überlege ich mir das demnächst zu ändern, vielleicht nach Personen der Arthus-Sage

  21. pwgen -a0 5 1😉

  22. Als großer Herr der Ringe Fan natürlich nach Orten aus Mittelerde. Die Domäne heißt dann logischerweise Mittelerde.

  23. Bei mir haben sich die Namen nach und nach entwickelt: Als ich noch immer nur einen PC hatte, hieß der immer einfach »philipp«, so wie ich. Meinen Laptop habe ich dann »philap« genannt, meinen Eee PC »pheeelap« und meinen Convertible-(Tablet-)Eee-PC »pheeetab«.

  24. Um einen alten Spiel zu huldigen, bennene ich Server immer nach Städten aus diesem Spiel.

    Aktuell heißt mein HomeServer; DeepDraft.
    Die nächsten geräte wie Media-SetTop bekommen dann namen wie HotVent oder FloaringBombay.

    Clients werden prinzipjell nach user-nickname benannt

      • labiculum
      • 29. März 2010

      SCHLEICHFAHRT!!! Eine echt coole Idee, da fallen mir gleich noch weitere Begriffe ein, wie z.B. EnTrOx…

    • hannenz
    • 29. März 2010

    Sehr interessantes Thema, ich hab neulich erst ewig überlegt wie ich denn meine Rechner umbenennen sollte, sie hiessen sehr einfallslos: Notebook hies „notebook“, der Server „wind“ (MSI Wind), der PC „rock“ (keine Ahnung wieso…). Habe sie jetzt umbenannt nach Calvin & Hobbes Charakteren: calvin, hobbes, susie und moe.

    • Roughtrade aus Ubuntuusers
    • 29. März 2010

    Ich benutze die Namen aus Peanuts:

    rerun , snoopy , schroeder , linus and so on

    • jug
    • 29. März 2010

    Bei mir stehen auch ein paar Charaktere von Toklien rum … aber nicht aus dem Herrn der Ringe, das wäre nicht Geekig genug😀

    Luthien, Beren und Huan. Da die Hostnamen leider keine Sonderzeichen erlauben halt ohne die Akzente.

    Auch beliebt sind Himmelskörper. Sterne, Planeten oder Monde. Sollte ich irgendwann mal auf die Idee kommen meine Rechner umzubenennen, dann wäre das wohl mein Ansatz.

    Oder chemische Elemente, oder Gewürze … falls jemand noch weitere Ideen sucht, einfach fragen😀

    ~jug

    • chrisge
    • 29. März 2010

    Ich gebe den Rechnern funktionsbezogene Namen, also der Server „littlehost, der Rechner zum zocken „gamebase“, der HTPC „wallhield“ und der laptop „mobile-user-interface“ (ist zu lang für netzwerke, deshalb: „mobile-ui“)

  25. Meine Rechner werden nach griechischen Göttern benannt, aktuell sind das Hermes, Dionysos, Apollon, Zeus (der stärkste Rechner…), Charon und Kerberos. Die Idee mit dem PSE ist aber auch super, v.a. weil man die IPs zuordnen kann

    • adun
    • 29. März 2010

    Ein „heißes“ Thema. Meine heißen nach Kampfrobotorn des Core (künstliche Intelligenz, die im Krieg mit den Biologischen das ganze Universum verwüstet haben/ verwüsten werden)😉

  26. Ich dürfte wohl der unkreativste sein …😀

    Desktop heißt dope-seiner, Laptop dope-mobile

    • Markus B.
    • 29. März 2010

    1. Rechner anschauen
    2. Der erste Gedanke ist es meistens😉

    So heißt zum Beispiel mein Rechner whiterabbit, mein Laptop blackbird und den Laptop meiner besseren Hälfte silberfisch.😉

    Jetzt stellt sich nur noch die Frage: Warum komme ich immer auf Tiere und setze die Farbe des Teils davor?

  27. Bei mir sind’s alles Getränke. Aber ohne Alkohol.

    Rechner = Punica
    NAS = NASquick
    Handy = O-Saft
    USB-Stick = Eis-T

    Nur die Firewall fällt nicht so richtig in den Rahmen.

    Tabasco

    Hab ich genommen, weils ja ne FIREwall ist. Also scharf.

    cu
    oZiRiz

    • ErrorUnknown
    • 29. März 2010

    Erinnert sich noch jemand an Xena: die Kriegerprinzessin?
    Meine Maschinen wurden alle nach Charakteren aus dem Xenaverse benannt, so heisst der Hauptserver xena, der Höllen-Desktop callisto. Das Notebook gabrielle und das Netbook najara. Ares, joxer, argo und aphrodite sind die Namen der restlichen Maschinen. Autolycus wäre der nächste Name der ansteht🙂

    • Julian Tifflor
    • 29. März 2010

    Also ich huldige an dieser Stelle den grichischen Göttern; angefangen mit Odysseus und Agamemnon (ja, ich weiß sind keine Götter sondern Grichische Könige . . . ),
    und dann haben wir Aphrodite, Daidalos, Helene, Zeus und so weiter . . .
    😉

  28. xlix – Notebook
    pelix – Notebook
    vlix – Desktop
    eeelix – Netbook
    Dosgigos – 2GB USB Stick
    Bierstick – 1GB USB Stick
    Quattro – 4GB USB Stick
    Terrahalbe – ext. HD
    Backbeauty – ext. schwarze HD
    Noiree – ext. schwarze HD
    Silberling – ext. silberne HD
    MP3 Player – lärm-o-mat

  29. Ich benenne meinen Rechner immer nach dem System, das drauf ist. Aber ich glaube das wird spätestens dann schwierig, wenn ich mal mehrere Rechner hab, kann ja nicht jeden Archlinux nennen😉 Werde dann höchstwahrscheinlich auf Bandnamen umsteigen.

    • foobar
    • 29. März 2010

    Meine Rechnernamen haben alle diskordische Einflüsse. So heissen diese z.B. discordia, eris, chaos, fnord oder snafu…

  30. Anfangs war ein Kriterium das ein B am Anfang steht und es cool klingen muss. (Beast, Brute, Breed)

    Seit neusten heißen sie nur noch: Eric, Kenny, Keil, … Halt nach SouthPark Figuren.

    • Maxe
    • 29. März 2010
  31. Na die alten Griechen scheinen das Rennen gemacht zu haben🙂

  32. ich benenne meine rechner nach der cpu.
    athlon64x2
    und
    pentium4

    • Hape
    • 30. März 2010

    Ich benutze Namen von Himmelskörpern. Mein Ntzwerk heisst Galaxis, mein alter Server (mittlerweile beerdigt) hiess Orion, mein Desktop Rigel und ein Laptop Halley, der andere Encke (nach den Kometen). Mobile Datenträger (Sticks) bekommen Namen von Monden der großen Planeten (Rhea, Persephone,…),

    • Arno Nymous
    • 30. März 2010

    Ich nehm zur Zeit primär griechische Gottheiten:
    nyx/Workstation, ares/Notebook, aiolos/Testserver, thanatos/Printserver, hermes/palm
    Der Router wiederum hat die Zimmernummer im Wohnheim:
    D004/Router
    Der Fileserver hat eine mehr oder weniger Fantasie-Nutz-Namen: datenbunker/Fileserver
    Das notebook meiner Freundin hat den Seriennamen:
    lifebook/Notebook2
    Windows und Linux haben die selben Namen.

  33. Server: faust
    Desktop: mephisto
    Notebook: heinrich

    • Tobi
    • 30. März 2010

    Ueberlege gerade, alles umzubenennen. Im Moment sind meine Rechner ziemlich daemlich benannt: tobi-server, tobi-mobil, tobi-home und tobi-office. Im Moment schwanke ich zwischen den Springfield und griechischen Goettern:

    Alter Server (wird bald durch Plugcomputer ersetzt): Kronos (von Zeus und Hera beseitigt) / Abe (Grandpa Simpson)
    Plug-Server: Hera (immer zu Hause) / Apu (arbeitet 24 h/Tag)
    Mediarechner: Apollo (Gott der Musik) / Krusty (Springfields Entertainer)
    Arbeitsrechner: Hephaistos (Gott der Schmiede) / Sector7G (Homers Arbeitsstaette)
    Netbook: Athena (Goettin der Weisheit) / Ueberlege noch
    Telefon: Hermes / Maggie

    • Pazuzu
    • 30. März 2010

    Ich mag ja Mythologie und Dämonen, daher
    Pazuzu
    Ishtar
    Marduk
    Lamashtu

    • ArtED
    • 30. März 2010

    Desktop: overnet
    server: subnet
    vdr: undernet

    • spreepirat
    • 30. März 2010

    server haben planetennamen (saturn, sonne, mars etc..) oder götternamen (thor, wotan, apollo, zeus etc.)

    arbeitsplatzrechner dagegen städtenamen…

    • foo
    • 31. März 2010

    Serv: FUCKUP

  34. Ich tu es foo gleich. Seit Jahren werden meine PCs FUCKUP getauft..
    Warum das? Vorbild ist der Supercomputer gleichen Namens aus den Illuminatus-Romanen.

      • joke
      • 31. März 2010

      Wenn alle PCs FUCKUP getauft werden, dann kann man die einzelnen PCs nicht mehr unterscheiden. Für Netzwerke ist es daher eine ausgesprochen dumme Idee, alle Rechner so zu benennen.

    • Sineous
    • 31. März 2010

    Meine Rechnernamen sind allesamt verflossene Schwaerme, haben Namen von Kumpels oder attraktive Maennernamen. So hab ich das Gefuehl, ich hab nen Freund vor mir, jemanden, den man gern mit Liebe beschenkt, den man pfleglich behandeln sollte oder mit dem man gern zusammen ist😉

    • farblos in Seatle
    • 31. März 2010

    Ich nutze das Periodensystem, ist praktischerweise auch so schön durchnummeriert …

    • OttoKrüja
    • 31. März 2010

    Meine Rechenmaschinen (Also Computer, PDA, Handy etc.) sind nach Liedern der Meteors benannt, also Mutant Monkey, Planet Zorch, Bang Bang Fruit, Rattle Snakin‘ Daddy…

    USB-Sticks und -Festplatten tragen Namen von Judge Dreads Liedern: Donkey Dick, The Winkle Man, Dr. Kitch.

  35. Seit 20 Jahren Anhänger der Asterix-Fraktion. Momentan verrichten asterix, idefix, obelix und gutemine ihren Dienst (mein Weib war gar nicht begeistert von Namen ihres Laptops und nannte mich kindisch…

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: