Kurztipp: Datenschutz unter Linux im Flashplayer 10.3

Ab der Flashplayer-Version 10.3 hat man nun endlich mehr Möglichkeiten seine Daten in Flashanwendungen zu schützen.

Dazu navigiert man in der jeweiligen Desktopumgebung zu Einstellungen (hier im Beispiel LXDE) und öffnet das Flash-Menü. Im folgenden Fenster kann der Datenschutz verbessert werden. Wichtig meiner Meinung nach ist gleich der erste Reiter „Speicher“ hier kann verhindert werden, dass sog. Flash-Cookies ihren Weg auf den Computer finden. In den Nachfolgenden Reitern können noch diverse Zugriffe von Flash eingeschränkt werden.

Flashplayer Einstellungsmenü

Besser wäre natürlich ganz ohne Flashplayer auszukommen, dazu evtl. in Kürze mehr auf meinem Blog.

    • Einfach Toll
    • 14. Mai 2011

    Öh, weiß jemand, wie man zu diesen Einstellungen kommt, wenn die Desktopumgebung kein Einstellungsmenü hat?

  1. Versuch mal den Befehl:

    flash-player-properties

    • Rayman
    • 14. Mai 2011

    Der Befehl geht bei mir leider nicht. Gibt es in GNOME unter Ubuntu Lucid Lynx noch eine andere Möglichkeit?

    • foobar
    • 14. Mai 2011

    Das ging alles vorher (mindestens sei Version 7) schon, neu ist jetzt, dass auch einige Browser die Cookies löschen können: http://www.macromedia.com/support/documentation/en/flashplayer/help/settings_manager02.html

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: