Xfce + AWN: Ein Traumpaar

Der Avant-Window-Navigator lässt sich unter Xfce ohne installiertes Compiz nutzen.
Dazu muss man nur den in Xfce eingebauten Compositor aktivieren:

Anwendungsmenü -> Settings (Einstellungen)-> Feineinstellung des Fensterverhaltens -> Reiter Compositor

Compositor von Xfce

Anschließend kann man AWN über Anwendungsmenü -> Zubehör-> Avant-Window-Navigator starten. Nun erscheint er schon am unteren Bildschirmrand, man kann sich das Dock so konfigurieren, wie man es möchte.

Damit AWN beim einloggen automatisch startet, wird es unter:

Anwendungsmenü -> Settings (Einstellungen) -> Sitzung und Startverhalten -> Reiter Automatisch gestartete Anwendungen

eingetragen.

AWN im Autostartmenü

Schlussendlich kann man sich jetzt nach jedem Einloggen an seinem Dock erfreuen, denn unter Xfce ist nicht mal Compiz o. ä. notwendig.🙂

Xfce und AWN

  1. Ab Version 0.4 ist für AWN nichtmal Compositing erforderlich. Muß man halt auf ein paar Effekte verzichten, hat aber doch ein funktionales Dock, was andere Docks, die auch ohne Compositing laufen, meiner Meinung nach nicht bieten.

    • Andreas Abendroth
    • 19. August 2011

    Hallo Trompetenkaefer,

    danke erstmal für deinen Beitrag, obwohl ich ein paar Schwierigkeiten mit AWN hatte.
    Aber von Anfang an: Da ich von der Idee des Docks fasziniert bin, dachte ich mir, probierst du doch gleich mal den AWN aus, er funktioniert schließlich auch unter Xubuntu und du musst nicht noch Compiz u.ä. installieren. Gesagt, getan – kurz bei ubuntuusers.de ins Wiki geschaut, nichts Schlimmes gefunden und dann AWN über das Software-Center installiert. Erstmal lief alles gut, ich habe das Dock mit meinen bevorzugten Programmen gefüllt und es hat funktioniert. Es sah auch gut aus und es lief alles gut. Nach einem Neustart lief es nicht mehr so gut – bei der Installation über das Software-Center wurde soviel von GNOME mitinstalliert, dass mein Xubuntu gestört wurde und z.B. statt xfwm4 Metacity lief. Das war mir zuviel – ein paar GNOME-Programme mehr (Gwibber, Nautilus) machen mir nichts aus- aber das, nein. So habe ich dann AWN und alle zugehörigen Pakete (bis auf Gwibber, das blieb irgendwie) wieder deinstalliert (per Kommandozeile) und mir dann mit dem XFCE-Panel sowas ähnliches wie ein Dock gebastelt (ich habe Xubuntu vor XFCE 4.8 installiert, da war das noch nicht so per default). Jetzt läuft wieder alles.
    Fazit: AWN ist an und für sich gut – für mich hat es nicht funktioniert, da es mein Xubuntu gestört hat. Achja, Installation von Programmen läuft über Synaptic doch besser, da hier die Abhängigkeiten des Programmes klar dargestellt werden.

    Schönes Wochenende

    Andreas

      • stfischr
      • 20. August 2011

      Hi.

      du solltest mal in deine /etc/apt/apt.conf die Zeilen:
      APT::Install-Recommends „0“;
      APT::Install-Suggests „0“;
      einfügen, dann installiert er nichtmehr soviel Scheiße mit.

        • stfischr
        • 20. August 2011

        sudo apt-get update nicht vegessen

        • Andreas Abendroth
        • 21. August 2011

        Danke für den Tipp, aber bringt das nicht Probleme mit den Abhängigkeiten der zu installierenden Programme mit sich?

        Andreas

  2. @ Andreas:

    in der Regel nicht, es handelt sich dabei um die empfohlenen Pakete und nicht um die benötigten:
    https://trompetenkaefer.wordpress.com/2011/07/07/kurztipp-software-unter-debian-ubuntu-ohne-empfohlene-pakete-installieren/

      • Andreas Abendroth
      • 21. August 2011

      Danke für die Präzisierung.

      Andreas

    • Peter
    • 22. August 2011

    Würde ich gerne ausprobieren, aber wenn ich aus Synaptic den Avant-Window-Navigator installieren will, wird das Paket Xubuntu-Desktop entfernt.

    • Ich bin Debian-Nutzer, aber sollte es sich beim Paket xubuntu-desktop um ein Metapaket handeln (wovon ich stark ausgehe) und nur dieses entfernt werden, kannst dus riskieren😉

        • Peter
        • 23. August 2011

        Nee, das war mir dann doch zu heikel, wer weiß was dann passiert wäre nur weil ich neugierig bin.
        Mittlerweile habe ich AWN installiert ohne Xubuntu zu deinstallieren. Ich habe das Paket awn-settings in Synaptic ausgewählt, die Abhängigkeiten inkl. Avant-Window-Navigator wurden installiert und Xubuntu blieb unangetastet. AWN macht Spaß!

    • henning72
    • 9. Dezember 2011

    AWN und XFCE passenn gut zusammen. Einziges Problem: Die App „Rechner ausschalten“ im AWN funktioniert nicht. Ich kann da ohne, schöner wäre es aber schon, wenn ich wieder über das Dock auch den Rechner abschalten könnte.
    Hat dies auch jemand beobachtet?
    Xubuntu 11.10 – x86 – Deutsch

    • Axel
    • 12. Januar 2012

    Hi henning72,

    ist ganz einfach: öffne mal „alacarte“ und erstelle auf unterster Ebene einen neuen Starter „Abmelden“ (oder wie du ihn eben nennen magst). Als Befehl gibst du „xfce4-session-logout“ ein.

    Nun öffnet sich das gewohnte XFCE Ausschalten/Abmmelden/etc. Fenster.

    Ich verwende zusätzlich zum AWN noch Gnome-Do (damit kann man übrigens auch wunderbar Ausschalten/Abmmelden/etc.).

    Das ist für mich dann das wirklich ultimative Dreamteam.

    Für den Compositor: der ist bei mir nur eingeschaltet, wenn kein Flash läuft. Das Compositing läßt sich in xfce sehr einfach toggeln:

    Abfrage:
    xfconf-query -c xfwm4 -p /general/use_compositing (true/false)

    Setzen:
    xfconf-query -c xfwm4 -p /general/use_compositing -s true bzw. false

    Der Avant hat da manchmal Probleme beim switchen, das läßt sich aber mit einem einfachen „Expandieren/schrumpfen“ wiederherstellen:

    gconftool-2 –type bool –set /apps/instances/avant-window-navigator/panel-1/panel/expand true
    gconftool-2 –type bool –set /apps/instances/avant-window-navigator/panel-1/panel/expand false

    Ein entsprechendes Skript findest du auf meinem Wiki, welches im Hintergrund zusätzlich einen Daemon am Laufen hat, der überwacht, of Flash läuft oder nicht, und dann den Compositor entsprechend toggled. Ergebnis: keine ruckelnden Vollbildflashs mehr😉

    https://www.wiki.blue-it.org/Ubuntu_Desktop#Compositing_and_flash

    • Axel
    • 12. Januar 2012
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: