Kurztipp: Software unter Debian / Ubuntu ohne empfohlene Pakete installieren

Manchmal ist es nützlich bzw. wird es gewünscht, dass Software ohne die von der Paketverwaltung empfohlenen Pakete installiert wird.

Dies ist unter Debian / Ubuntu folgender Maßen möglich:

apt-get install --no-install-recommends Software

oder:

aptitude install --without-recommends Software

Man kann diese “Option” auch dauerhaft einschalten, indem man in der apt.conf folgende Zeilen ergänzt:

APT::Install-Recommends "0"
APT::Install-Suggests "0"

Hier ist ein Beispiel im debianforum zu finden, wie sich das ganze auswirkt.

Anregung via Debianforum

About these ads
    • tok1hama1san
    • 7. Juli 2011

    Das musste ich früher für die Installation von VirtualBox verwenden, da das Teil unbedingt den Adobe Reader installieren wollte (der sich natürlich gleich die Dateiassoziation mit PDF, DVI, usw. gekrallt hat).

    • HoellP
    • 7. Juli 2011

    Für aptitude gehts auch kürzer mit -R

    • dakira
    • 7. Juli 2011

    Wie auch im Forum vermerkt ist: Als “recommends” werden oft soft-dependencies mitinstalliert. Man sollte sie also nicht dauerhaft deaktivieren! Das fuehrt dann dazu, dass einiges an Software nicht mehr die Funktionen bietet, die man eigentlich erwartet.

    Beispiel: Ein MP3-Encoder ist ohne die lame-bibliotheken zwar startbar und lauffaehig (weshalb diese in den recommends stehen) aber eben nicht benutzbar.

    • cornix
    • 18. Juli 2011
  1. 8. Juli 2011

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 34 Followern an

%d Bloggern gefällt das: